Bis Ende März: Anmeldungen für Freundschaftsfest noch möglich

Unter dem Motto "Integration er(leben)" laden der Integrationsrat und die Universitätsstadt Siegen am Samstag, 15. Juni 2024, zum traditionellen Freundschaftsfest in den Park am Oberen Schloss ein. Interessierte Organisationen und Vereine können sich noch bis Ende März für eine Teilnahme anmelden.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 14.00 Uhr von Bürgermeister Steffen Mues und der Vorsitzenden des Integrationsrates, Hanan Tahmaz. Die Gäste erwartet ein stimmungsvolles Sommerfest mit einem Bühnenprogramm aus Musik- und Tanzaufführungen. Darüber hinaus wird es auch in diesem Jahr wieder internationale kulinarische Spezialitäten und ein umfangreiches interkulturelles Informationsangebot an rund 50 Pavillonständen geben. Auch für die kleinen Gäste gibt es mit Hüpfburg und zahlreichen Mitmach-Aktionen der städtischen Kinder- und Jugendförderung ein spannendes Unterhaltungsangebot.

Der Integrationsrat und die interkulturellen Akteure Siegens möchten sich mit dem Freundschaftsfest im Geburtstagsjahr der Stadt Siegen als wichtiger Teil der Stadtgeschichte präsentieren. "In Siegen leben Menschen aus knapp 140 Herkunftsländern, über 20 Prozent der Bevölkerung hat eine internationale Einwanderungsgeschichte", erklärt Torsten Büker, Integrationsbeauftragter der Stadt Siegen. "Bei uns gibt es über 40 Migrantenselbstorganisationen und viele andere integrative Vereine und Institutionen. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für das friedliche, gleichberechtigte Zusammenleben und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt."

Interessierte Organisationen und Vereine, die sich mit einem Info-Stand oder am Bühnenprogramm beteiligen möchten, können sich noch bis einschließlich Sonntag, 31. März 2024, per E-Mail an t.bueker@siegen-stadt.de bei Torsten Büker anmelden.